Kultur und Museen in Groningen

Sie werden sich nicht sattsehen können.

Wenn Sie schöne und historische (Innen-) Städte mögen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in Dokkum oder Groningen.  Gemütlich schlendern und dann lecker essen gehen in einem Restaurant oder Lokal.

Das Landgut Borg Verhildersum vermittelt Ihnen einen Eindruck, wie “Leute von Stand” früher wohnten. Ein stilvolles Anwesen mit einem schönen Garten, Kunst und Museumssammlungen.

Es gibt Tee und Tee. Wie das genau zusammenhängt, kann man Ihnen in der Teefabrik erzählen.. Die Geschichte des Tees wird besprochen und Sie können natürlich auch verschiedene Teesorten probieren.

Bis zum30 Mai 2015 finden Sie an 40 Standorten im Lauwersmeergebiet Werke des Künstlers Hein Mader,. Skulpturen aus Stahl, Beton und Holz, die mühelos mit der Umgebung verschmelzen.

Das Freilichtmuseum “Het Hoogeland” zeigt Ihnen, wie man vor 100 Jahren auf dem Groninger Land wohnte und arbeitete.  Sehr gut geeignet, um dort auch mit Ihren Kindern hinzugehen.

Die Geschichte derZoutkamper Handelsfischerei können Sie sich im Fischereimuseum anschauen. Es war eine Zeit, in der hart gearbeitet wurde, aber dass wird Sie sicher nicht überraschen.

Sind Sie neugierig darauf, wie die erstaunliche Landschaft von Noord-Groningen entstanden ist? Dann besuchen Sie  das Museum Wierdenland  und noch schöner wird es, wenn Sie selbst durch das Gebiet touren.