Essen in Groningen und Friesland

Für jeden ist etwas dabei.

Wenn Sie sich am Wattenmeer aufhalten, gehört “Fisch essen” ganz sicher dazu.  Im Hafen von Lauwersoog finden Sie mehrere gute Adressen.  Sehr zu empfehlen sind die Aalräucherei Gaele Postma in Zoutkamp und das Restaurant ‘t Ailand,  der nachhaltig fischenden “Goede Vissers” (gute Fischer) in Lauwersoog.

Für ein gutes Essen brauchen Sie das Dorf Vierhuizen nicht zu verlassen.  Die Herberge “Het Lachende Paard” ist von Ende April bis Mitte September geöffnet. Dort werden herrliche Gerichte zu einem fairen Preis serviert und das bei einem Laufabstand von noch nicht einmal 200 m von unserem B&B.

Feinschmecker sind genau richtig beim ‘t Korensant (Molenrij) oder ‘t Schathuys (Leens beim Borg Verhildersum), bei dem Restaurant De Oude Sluis (Zoutkamp) oder im Piloersmaborg (Den Ham), das einen Michelin Stern besitzt.  Restaurant für Restaurant mit einer guten, nachhaltigen, herrlichen und ehrlichen Küche.  Eigentlich müssen Sie alle einmal ausprobieren.

Mögen Sie italienisches Essen? Dann empfehlen wir Ihnen ganz besonders “l’Ancora” in Zoutkamp. Selbst in einigen Großstädten ist ein so guter Italiener nicht zu finden.  50 Meter von dem Italiener gibt es im alten Binnenhafen von Zoutkamp u.a. noch ZK’86, De Deurenloods und De Boeter.

Richtung Friesland empfehlen wir Ihnen, einen Blick bei Wad Oars (Watt/etwas anders) hineinzuwerfen. Wad Oars steht für “noflik” dem friesischen Wort für “angenehm”.  Beim Hineinkommen merken Sie gleich, dass Sie, auch wenn Sie nur eine Tasse Kaffee trinken wollen, genauso willkommen sind, wie für ein köstliches Mittagessen oder ein besonderes Abendessen.

Restaurant “De Dream” fällt allein schon durch seine schöne Lage an der Dokkumer Ee auf.  Darüber hinaus werden Sie mit einer Auswahl von sechs köstlichen Vor- und Nachspeisen und einer freien Auswahl beim Hauptgericht überrascht.  Ein Mekka für Leute, die am liebsten alles probieren möchten und sich deswegen nur schwer entscheiden können.  Aber das ist hier nicht nötig!